MENU
+

DIAGNOSTIK UND THERAPIE VON IMMUNERKRANKUNGEN

LICHTTHERAPIE UND SYSTEMISCHE BEHANDLUNGEN

Die Immunologie ist die Lehre von Zusammenhängen des körperlichen Abwehr- und Immunsystems und darüber hinaus von Störungen und Fehlfunktionen dieser Abwehrmechanismen.

Unser Immunsystem ist für die Erkennung und Inaktivierung von Krankheitserregern und körperfremden Substanzen (Toxine, Umweltgifte) zuständig. Die Auseinandersetzung mit unterschiedlichsten Substanzen ist ein kontinuierliches Geschehen und geschieht pausenlos und tagtäglich. Bei problemloser und störungsfreier Auseinandersetzung läuft dies normalerweise unbemerkt ab. Doch bei solchen Abwehrmechanismen kann es zu unterschiedlichsten Störungen kommen, was sich in unterschiedlichen Symptomen, Beschwerden und Erkrankungen äußern kann.

Bei Autoimmunerkrankungen liegt die pathologisch überschießende Immunantwort gegen körpereigene Bestandteile zugrunde: Eigenes wird als Fremd erkannt und attakiert. Typische autoimmune Erkrankungen in der Dermatologie, die in der Praxis Dr. Ellwanger betreut werden, sind z.B. Alopezia areata, Psoriasis, Lupus erythematodes, Zöliakie, Sklerodermie, Vitiligo, Pemphigus vulgaris, bullöses Pemphigoid und Dermatomyositis.

In der Praxis Dr. Ellwanger besteht die Möglichkeit einer exakten Diagnosestellung bei Symptomen dieses Formenkreises. Durch die genaue Einordnung der immunologischen Erkrankung, können die passenden und erforderlichen Behandlungsmöglichkeiten ausgewählt werden, um rasche Besserung herbeizuführen. Es stehen unterschiedliche Therapieformen in der dermatologischen Praxis Dr. Ellwanger zur Verfügung, die von speziellen Lichtbehandlungen (z.B. Excimer-System) über hochmoderne systemische (z.B. spezielle Proteine bzw. Antikörper, sog. Biologics oder Biologika) und äußerliche Behandlungen reichen.